Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorBürkler, Erich
dc.contributor.authorHorni, Simon
dc.contributor.authorMaksuti, Dardan
dc.contributor.authorHelfenstein, David
dc.contributor.authorVögeli, Patrick
dc.contributor.otherFirma: Coop Genossenschaft| Kontakt: Martin von Bertrab| PLZ/ Ort: Postfach, 5600 Lenzburg 1
dc.date.accessioned2015-09-02T07:33:08Z
dc.date.available2015-09-02T07:33:08Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4803
dc.description.abstractDer Wettbewerb zwischen den Unternehmen wird immer grösser. Doch nicht nur grosse Konzerne haben mit der immer stärker werdenden Konkurrenz zu kämpfen. Auch kleine lokale Unternehmen wie die Bauteilbörse Basel werden dabei vor neue Herausforderungen gestellt. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectBauteilbörse Basel
dc.subjectMarketingmassnahmen
dc.subjectMarketing-Mix
dc.subjectPrice
dc.subjectPlace
dc.subjectPromotion
dc.subjectProduct
dc.subjectTrendanalyse
dc.subjectKonkurrenzanalyse
dc.subjectImage
dc.subjectBekanntheit
dc.subjectFünf-Kräfte-Modell
dc.subjectPublic Relation
dc.subjectGezielte Werbung
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc659 - Werbung & Public Releations (PR)
dc.titleSinkende Verkaufszahlen trotz höherem Marketingbudget
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeSemesterarbeit
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadDer Wettbewerb zwischen den Unternehmen wird immer grösser. Doch nicht nur grosse Konzerne haben mit der immer stärker werdenden Konkurrenz zu kämpfen. Auch kleine lokale Unternehmen wie die Bauteilbörse Basel werden dabei vor neue Herausforderungen gestellt.
fhnw.initialPositionDie Bauteilbörse Basel ist ein Non-Profit-Unternehmen, welches wiederverwendbare Bauteile verkauft und ein Beschäftigungsprogramm für rund 50 stellenlose Personen im Auftrag des Amtes für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Basel-Stadt durchführt. Der aktuelle Trend geringerer Produktverkaufsumsätze trotz verstärkten Marketing-Massnahmen hat die Geschäftsleitung veranlasst, die Ursache dieser Umsatzreduktion an beiden Verkaufsstandorten untersuchen zu lassen.
fhnw.procedureUm das Ziel zu erreichen wurde zunächst entsprechende Literatur herbei gezogen. Um effiziente, begründete und genau auf die BTB zu geschnittene Massnahmen zu erarbeiten, wurde die Marktsituation sowie der aktuelle Marketing-Mix der BTB analysiert. Für die Marktsituation wurden die Konkurrenz, die Trends, das Image und die Bekanntheit der BTB untersucht. Der aktuelle Marketing-Mix wurde anhand der vier P s; Product, Price, Promotion und Place analysiert. Die Ergebnisse der durchgeführten Analysen wurden zusammengefasst und daraus zwei Konkrete Marketingmassnahmen ausgearbeitet.
fhnw.resultsZiel dieser Projektarbeit sind konkrete Vorschläge zur Umsatzsteigerung durch Marketingmassnahmen zu erarbeiten. Dafür sind Schwachstellen des aktuellen Marketing-Mix der BTB zu identifizieren und aufzuzeigen, Probleme nach internen (von der BTB lösbaren) und externe (für die BTB gegebene Tatsachen) zu unterscheiden und Verkaufsfördernde Marketingvorschläge zu unterbreiten. Die Arbeit gibt die wichtigsten Ergebnisse der angewendeten Analysen sowie zwei detailliert ausgearbeitete Marketingmassnahmen, zugeschnitten auf die Bedürfnisse der BTB, wieder. Das Ergebnis dieser Projektarbeit soll der BTB Ideen und Ansatzpunkte für zukünftige Marketingstrategien aufzeigen. Die Arbeit zeigt, dass einzelne Marketingmassnahmen nicht isoliert betrachtet werden können sowie dass der Markt stetig beobachtet werden muss um sofort auf veränderte Tatsachen entsprechend reagieren zu können.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige