Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorSchilling, Axel Reinhard
dc.contributor.authorAnja, Meissner
dc.contributor.authorOlivia, Zehntner
dc.contributor.authorMadeleine, Letze
dc.contributor.authorDaniel, Flury
dc.contributor.authorMarcel, Kux
dc.contributor.otherFirma: Ernst&Young| Kontakt: Andreas Blumer| PLZ/ Ort: Maagplatz 1, 8005 Zürich
dc.date.accessioned2015-09-02T07:33:04Z
dc.date.available2015-09-02T07:33:04Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4796
dc.description.abstractJunge Berufsanfänger ändern Kultur und Alltag in Unternehmen. Unternehmen müssen Eigenschaften und Bedürfnisse dieser neuen Generation Ypsilon kennen. Nur wer die Eigenschaften kennt, kann diese zu seinem Vorteil nutzen und damit geeignete Strategien auswählen um konkurrenzfähig zu bleiben. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectGeneration Y
dc.subjectFreiheit
dc.subjectArbeitsgestaltung
dc.subjectKonzept
dc.subjectTeam
dc.subjectFrenkenklinik
dc.subjectMitarbeitende
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc650 - Management
dc.titleAnpassung des Arbeitsumfeldes an die moderne Generation Ypsilon
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeSemesterarbeit
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadJunge Berufsanfänger ändern Kultur und Alltag in Unternehmen. Unternehmen müssen Eigenschaften und Bedürfnisse dieser neuen Generation Ypsilon kennen. Nur wer die Eigenschaften kennt, kann diese zu seinem Vorteil nutzen und damit geeignete Strategien auswählen um konkurrenzfähig zu bleiben.
fhnw.initialPositionAufgrund des demografischen Wandels wird das Angebot an Arbeitskräften immer kleiner. In vielen Branchen herrscht ein Fachkräftemangel. Es wird in diesem Zusammenhang oft vom War of Talents gesprochen. Der Kampf um die immer knapper werdenden Nachwuchskräfte. Auch die Frenkenklinik ist mit diesen Änderungen konfrontiert. Um weiterhin erfolgreich zu bleiben, ist es für die Frenkenklinik unerlässlich, ihre Mitarbeitenden über Sinnstiftung, gutes Betriebsklima, spannende Entwicklungschancen sowie flexible Arbeitsmodelle zu motivieren und so den Weg in eine vielversprechende Zukunft zu sichern.
fhnw.procedureUm die Bedürfnisse und Erwartungen der Mitarbeitenden in der Frenkenklinik herauszufinden, fanden Interviews statt. Im Rahmen von offenen und geschlossenen Fragen wurden die Mitarbeitenden u. a. nach den Faktoren Arbeitszufriedenheit, Entlohnung, Führungsstil und Prozessabläufe befragt. Die durchgeführte Arbeitsbeobachtung verfolgte den Zweck, die Arbeitsabläufe kennenzulernen und das Klima vor Ort sowie das Teamgefühl zu spüren. Die Arbeitsweise der Mitarbeitenden und deren Zeitmanagement zu erleben sowie Leerläufe aufzudecken waren weitere Ziele der Arbeitsbeobachtung.
fhnw.resultsDie Konzepterstellung umfasst drei verschiedene Vorschläge zur Arbeitsgestaltung, welche mit entsprechenen Vor- und Nachteilen kritisch gewürdigt werden. Im Rahmen einer Schwachstellenanalyse wird aufgezeigt, wie die Nachteile minimiert werden können. Mit dem Konzept erhalten die Mitarbeitenden mehr Verantwortung, Gestaltungsspielraum und Freiheiten. Alle Vorschläge basieren auf Teamzusammensetzungen. Es wird den Mitarbeitenden die Möglichkeit eingeräumt, ihre Arbeitspläne selbstständig, jedoch innerhalb des Teams festzulegen. Die Klinikleitung wird hierbei nicht involviert. Es ist zudem Mitarbeitenden gestattet, ihre Schichten untereinander zu tauschen. Die Mitarbeitenden wünschen sich weniger Stress, mehr Ordnung, weniger Überstunden und eine bessere Zusammenarbeit. Das Konzept verfolgt das Ziel, diesen Faktoren gerecht zu werden.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige