Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisorKustner, Clemens
dc.contributor.advisorHüttche, Tobias
dc.contributor.authorBertschi, Maja
dc.contributor.authorZhong, Jia
dc.contributor.otherFirma: Boutique Briner| Kontakt: Gabriela Briner| PLZ/ Ort: Brugg
dc.date.accessioned2015-09-02T07:31:19Z
dc.date.available2015-09-02T07:31:19Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/4612
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.26041/fhnw-2487
dc.description.abstractÖffentlich zugängliche Eigenkapitalkosten und Betafaktoren für den Schweizer Kapitalmarkt fehlen weitgehend. Im Rahmen der Arbeit werden die theoretischen und praktischen Grundlagen für die Berechnung von Betafaktoren diskutiert und anschliessend berechnet. (Beitrag ist nur für FHNW Mitarbeitende sichtbar)
dc.language.isode_CH
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectBetafaktoren
dc.subjectEigenkapitalkosten
dc.subjectKapitalmarkt
dc.subjectUnlevered Beta
dc.subjectCAPM
dc.subjectMarktrisikoprämie
dc.subjectKapitalkosten
dc.subject.ddc330 - Wirtschaft
dc.subject.ddc310 - Allgemeine Statistiken
dc.titleBetafaktoren und Eigenkapitalkosten für den Schweizer Kapitalmarkt - Kapitalmarktdaten für Praktiker in der Schweiz
dc.type11 - Studentische Arbeit
dc.audienceSonstige
fhnw.StudentsWorkTypeBachelor
fhnw.publicationStateUnveröffentlicht
fhnw.ReviewTypeKein Peer Review
fhnw.InventedHereYes
fhnw.ConfidentLevelStaff
fhnw.leadÖffentlich zugängliche Eigenkapitalkosten und Betafaktoren für den Schweizer Kapitalmarkt fehlen weitgehend. Im Rahmen der Arbeit werden die theoretischen und praktischen Grundlagen für die Berechnung von Betafaktoren diskutiert und anschliessend berechnet.
fhnw.initialPositionDie Ermittlung der Kapitalkosten ist zentraler Bestandteil für die Unternehmensbewertung. Ihre Ermittlung gestaltet sich insbesondere für nicht börsenkotierte Firmen oft als Herausforderung. Im Ausland berechnen Fachleute die Eigenkapitalkosten mittels des CAPM und stellen die Resultate Interessierten zur Verfügung. Für die Schweiz existieren bis zum heutigen Zeitpunkt keine vergleichbare Möglichkeiten. Die vorliegende Bachelor-Thesis verschafft dem Abhilfe und berechnet Eigenkapitalkosten und Betafaktoren für die Schweiz.
fhnw.procedureÜber die Analyse von internationalen Studien und Fachliteratur wird die aktuelle Berechnungspraxis von Eigenkapitalkosten erhoben. Darauf aufbauend erfolgt die Festlegung der Parameter für das Schweizer Modell. Bezogen werden die benötigten Kapitalmarktdaten vom Datendienstleister Thomson Reuters. Die Durchführung der Berechnungen erfolgt durch die Implementation in Excel. Neben den aus den Berechnungen hervorgehenden Resultaten wird die Arbeit durch eine kritische Betrachtung des in der Praxis zumeist benutzten CAPM abgerundet.
fhnw.resultsTrotz verschiedenster Kritik wird in der Schweiz vorwiegend das CAPM verwendet. Die vorliegende Arbeit weist die Betafaktoren (Raw Beta) und Eigenkapitalkosten für drei Einjahres-, zwei Zweijahres- und eine Fünfjahres-Periode mittels CAPM aus. Neben dem Raw Beta wird das Unlevered Beta ermittelt, das lediglich das operative Risiko ausdrückt und die Vergleichbarkeit von Unternehmen erleichtert. Die Branchenergebnisse setzen sich aus dem Durchschnitt aller Unternehmen einer Branche zusammen. Die Branchendaten dienen zur Ableitung von Kapitalkosten für nicht börsenkapitalisierte Firmen. Dabei ist zu beachten, dass weniger stark börsenkapitalisierte Unternehmen ein tieferes Bestimmtheitsmass zeigen als stark börsenkapitalisierte. Damit fallen die in dieser Studie ermittelten Eigenkapitalkosten für diese Unternehmen zu tief aus. Bei der Verwendung dieser Betafaktoren für die Ermittlung von Kapitalkosten ist entsprechende Vorsicht geboten.
fhnw.IsStudentsWorkYes


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige