Zur Kurzanzeige

dc.contributor.editorImdorf, Christian
dc.contributor.editorLeemann, Regula Julia
dc.contributor.editorGonon, Philipp
dc.date.accessioned2020-03-10T09:23:47Z
dc.date.available2020-03-10T09:23:47Z
dc.date.issued2019
dc.identifier.isbn978-3-658-23300-6
dc.identifier.urihttps://irf.fhnw.ch/handle/11654/30728
dc.description.abstractDer Sammelband vereinigt Beiträge aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz, welche die „Economie des conventions“ in der Bildungsforschung einsetzen und weiterentwickeln. Entlang einer Vielfalt von empirischen Anwendungsfeldern im Bereich von Volksschule, Berufsbildung, Erwachsenenbildung und Hochschule zeigen die Autorinnen und Autoren auf, welches Potenzial die im deutschen Sprachraum auch als Soziologie der Rechtfertigung bekannte Theorie hat, um Problemstellungen und vielfältige Entwicklungen im Bildungsbereich zu deuten und zu verstehen. Dazu zählen Themen wie Eliterekrutierung, Governance, Transformationen, Qualitätsevaluation, Übergänge, Curriculum, Schulbeurteilung, Selektion, Profession.en_US
dc.language.isode_CHen_US
dc.publisherSpringer VSen_US
dc.accessRightsAnonymous*
dc.subjectBildungssoziologieen_US
dc.subjectSoziologie der Konventionenen_US
dc.subject.ddc300 - Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologieen_US
dc.subject.ddc330 - Wirtschaften_US
dc.subject.ddc320 - Politiken_US
dc.titleBildung und Konventionen. Die 'Économie des Conventions' in der Bildungsforschungen_US
dc.type03 - Sammelband*
dc.edition1en_US
dc.spatialWiesbadenen_US
dc.audienceScienceen_US
fhnw.publicationStatePublisheden_US
fhnw.ReviewTypeLectoring (ex ante)en_US
fhnw.InventedHereYesen_US
fhnw.PublishedSwitzerlandNoen_US
fhnw.IsStudentsWorknoen_US


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige