Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorPekruhl, Ulrich
dc.contributor.authorMeissner, Jens O.
dc.contributor.authorWeichbrodt, Johann
dc.contributor.authorHübscher, Bettina
dc.contributor.authorBaumann, Sheron
dc.contributor.authorKlotz, Ute
dc.contributor.authorGisin, Leila
dc.contributor.authorGisler, Alexandra
dc.date.accessioned2017-02-09T09:16:40Z
dc.date.available2017-02-09T09:16:40Z
dc.date.issued2016
dc.identifier.isbn978-3-7281-3770-8
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/24311
dc.description.abstractDie Flexibilisierung der Arbeit bricht bisher fest gefügte berufliche Positionen auf. Sie führt dazu, dass vielen Erwerbstätigen erhöhte Autonomie zugestanden wird. Im Gegenzug müssen diese mehr Verantwortung übernehmen. Die zuvor klaren Grenzen zwischen Angestellten und Selbstständigen brechen auf. Vielen Arbeitnehmenden fällt es dank flexibler Arbeit leichter, ihr individuelles Leben zu gestalten. Berufliche und private Anforderungen lassen sich besser vereinbaren. Das hat aber auch Schattenseiten, stellt es doch hohe Ansprüche an Disziplin und Selbstmanagement aller Beteiligten. Die vorliegende Studie umreisst Chancen und Risiken flexibilisierter Arbeit für die Erwerbstätigen. Ausserdem werden absehbare Folgen für die Volkswirtschaft abgeschätzt und die rechtlichen Rahmenbedingungen beleuchtet.
dc.description.urihttp://vdf.ch/flexible-neue-arbeitswelt-e-book.html
dc.language.isode_CH
dc.publishervdf Hochschulverlag
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectFlexibilisierung, Prekarisierung, Neue Arbeitsformen, Neue Selbständige, Crowdsourcing
dc.titleFlexible neue Arbeitswelt : eine Bestandsaufnahme auf gesellschaftlicher und volkswirtschaftlicher Ebene
dc.type02 - Monographie
dc.edition1
dc.spatialZürich
dc.audienceScience
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeLectoring (ex ante)
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandYes
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige