Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorRychner, Marianne
dc.contributor.editorKluge, Sven
dc.contributor.editorLiesner, Andrea
dc.contributor.editorWeiss, Edgar
dc.contributor.editorDust, Martin
dc.contributor.editorLohmann, Ingrid
dc.contributor.editorSalomon, David
dc.contributor.editorSpringer, Jürgen-Matthias
dc.contributor.editorSteffens, Gerd
dc.date.accessioned2015-12-07T13:52:34Z
dc.date.available2015-12-07T13:52:34Z
dc.date.issued2015-10
dc.identifier.issn0941-1461
dc.identifier.doi10.3726/978-3-653-06326-4
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11654/11619
dc.description.abstractInklusion ist auch Ausdruck zunehmender formaler Rationalisierung im Sinne Max Webers; dem Einschluss aller Beteiligten ins stahlharte Gehäuse können sich Lehrerinnen und Lehrer durchaus im Rahmen ihrer Spielräume widersetzen. Wie umfassend diese sind, ist allerdings abhängig vom Ausmass ihrer (systembedingt meist nur unvollständig realisierten) Professionalisierung im Sinne Oevermanns.
dc.language.isode_CH
dc.publisherPeter Lang
dc.relation.ispartofJahrbuch für Pädagogik. Inklusion als Ideologie
dc.accessRightsAnonymous
dc.subjectInklusion Ideologie Professionalisierung Bürokratisierung Bildungswesen
dc.subject.ddc370 - Erziehung, Schul- und Bildungswesende
dc.subject.ddc300 - Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologiede
dc.titleInklusion als Gegenbewegung zu Exklusion oder als Einschluss in Max Webers "stahlhartes Gehäuse"?
dc.type04 - Beitrag Sammelband oder Konferenzschrift
dc.volume31
dc.spatialFrankfurt
dc.audienceScience
fhnw.publicationStatePublished
fhnw.ReviewTypeLectoring (ex ante)
fhnw.InventedHereYes
fhnw.PublishedSwitzerlandNo
fhnw.pagination175 - 185
fhnw.IsStudentsWorkno


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrösseFormatAnzeige

Zu diesem Eintrag gibt es keine Dateien.

Der Eintrag erscheint in:

Zur Kurzanzeige